Wir setzen uns ein für

Z

... bessere Verkehrslösungen für Mödling

Faires Miteinander statt einseitiger Schikanen für Autofahrer! Gebührenfreies Parken und bessere Abstimmung des Öffentlichen Verkehrs. 

Z

... mehr Sicherheit in Mödling

Die Mödlinger Stadtbevölkerung soll wieder ohne Angst vor Belästigung, Gewalt, Drogenproblemen und Kriminalität leben können. 

Daniel Könczöl

Mödling besser gestalten

Verkehrsprobleme vernünftig lösen

Verkehrskonzept statt Fundamentalismus
Begegnungszonen hier, Parkplatzvernichtung da, die eine oder andere Straßenverschmälerung und vieles mehr. Wir verlangen Lösungen, die auch die Bedürfnisse der Autofahrer und Anrainer berücksichtigen. Die freie Wahl des Verkehrsmittels muss im Mittelpunkt stehen.

Freies Parken statt Abkassieren

Gebührenpflichtige Kurzparkzone abschaffen
Die gebührenpflichtigen Kurzparkzonen sind weder wirtschaftlich, noch verkehrstechnisch sinnvoll. Mödling lebt von Besuchern, die sich durch verfügbaren und kostengünstigen Parkraum in unserer Stadt willkommen fühlen sollen.

Sicherheit für unsere Stadt steigern

Kriminalität endlich wirksam bekämpfen
Die Mödlinger Bevölkerung hat ein Recht auf Sicherheit in der eigenen Stadt. Neben körperlichen Angriffen, die insbesondere Frauen und Jugendliche betreffen, ist vor allem die Einbruchskriminalität eine ständige Bedrohung für unser Hab und Gut.

Die zunehmende „Internationalisierung“ unserer Gesellschaft führt auch dazu, dass sich viele Bürger immer unsicherer in der eigenen Stadt fühlen. Gerade deshalb ist es notwendig, die Polizei und unsere Sicherheitskräfte personell und finanziell zu unterstützen.

Wirtschaftliche Sicherheit garantieren

Neben der persönlichen Sicherheit ist auch die wirtschaftliche Sicherheit von entscheidender Bedeutung. Arbeitsplatzsicherheit oder eine nachhaltige Finanzwirtschaft – ohne neue Schulden – sind wesentliche Elemente für eine florierende Zukunft Mödlings.

Wirtschaftliche Sicherheit garantieren

Neben der persönlichen Sicherheit ist auch die wirtschaftliche Sicherheit von entscheidender Bedeutung. Arbeitsplatzsicherheit oder eine nachhaltige Finanzwirtschaft – ohne neue Schulden – sind wesentliche Elemente für eine florierende Zukunft Mödlings.

Heimat bewahren, Brauchtum pflegen

Die Mödlinger Kultur bewahren
Religion, Sprache und Kunst sind identitätsstiftende Säulen unserer Gesellschaft. Obwohl Traditionen, Sitten und Gebräuche wesentlich für unser Kulturverständnis sind, gehen immer häufiger alte Brauchtümer verloren.

In einigen öffentlichen Schulen und Kindergärten werden traditionelle, heimische Veranstaltungen, wie Laternenfeste oder Nikolofeiern nicht mehr praktiziert. Ein Weg in die falsche Richtung.

Vereine fördern und dafür Infrastruktur bereitstellen

Ein intaktes Vereinsleben fördert den Zusammenhalt
Unsere Mödlinger Vereine sind das Herzstück einer sozialen Gesellschaft, bei denen sich Gleichgesinnte austauschen, helfen und zusammenarbeiten.

Daher sind eine ausgewogene Förderpolitik sowie die ausreichende Bereitstellung notwendiger Infrastruktur Voraussetzung für eine prosperierende Gesellschaft in Mödling. Unsere unzähligen, engagierten Mitglieder von gemeinnützigen und ehrenamtlichen Vereinen müssen besonders unterstützt werden.

Unsere Jugend und unsere Familien schützen

Eine Stadt, eine Zukunft
Mödling muss eine kinder- und familienfreundliche Stadt bleiben, denn eine Stadt ohne Kinder ist eine Stadt ohne Zukunft. Aus diesem Grund müssen neben verfügbaren Kindergarten- und Schulplätzen auch ausreichend Freizeitangebote für unsere Jugend sichergestellt werden. Wir unterstützen die klassische Familie – die natürliche Keimzelle und Klammer für eine funktionierende Gesellschaft – die durch gemeinsame Solidarität der Generationen unsere Zukunftsfähigkeit garantiert.

Unsere Jugend und unsere Familien schützen

Eine Stadt, eine Zukunft
Mödling muss eine kinder- und familienfreundliche Stadt bleiben, denn eine Stadt ohne Kinder ist eine Stadt ohne Zukunft. Aus diesem Grund müssen neben verfügbaren Kindergarten- und Schulplätzen auch ausreichend Freizeitangebote für unsere Jugend sichergestellt werden. Wir unterstützen die klassische Familie – die natürliche Keimzelle und Klammer für eine funktionierende Gesellschaft – die durch gemeinsame Solidarität der Generationen unsere Zukunftsfähigkeit garantiert.

Lebensqualität durch Umweltschutz sichern

Lebensraum Mödling erhalten
Eine intakte Umwelt ist die Grundlage einer intakten Gesellschaft. Naturschutz ist daher auch Menschenschutz, denn nur in einer gesunden Umwelt kann es eine hohe Lebensqualität und eine gesunde Gesellschaft gaben. 

Die zunehmende Verbauung und Versiegelung freier Flächen zerstört nicht nur das gewachsene Stadtbild, sondern beeinflusst auch negativ das Stadtklima. 

Naturschutz statt Klima-Hysterie

Wir brauchen auch in Mödling konkrete Maßnahmen in der Klimapolitik. Ein populistischer Ausruf eines „Klimanotstands“ oder hysterisch eine „Klimakrise“ zu beklagen, klingen gescheit, lösen aber in Wirklichkeit kein einziges Problem. 

Kaufen wir regionale Produkte, gehen wir nachhaltig mit Verbrauchsgütern um und hegen und pflegen den Mödlinger Stadtwald. Ziel ist es, schlussendlich wieder mit der Natur zu leben, als ständig die Natur beherrschen zu wollen. 

Unsere Kandidaten

Spitzenkandidat | Stadtrat

Geburtsjahr | 1981

Beruf | Fachreferent im Parlament

Interessen | Sport, Geschichte

Schwerpunkte | Sicherheit, Tourismus

Kinder- und Familienfreundliche Stadt

Ich setze mich besonders ein für eine Kinder- und Familienfreundliche Stadt!

Ausreichend verfügbare Kindergarten- und Schulplätze sind sicherzustellen und die Freizeitangebote für unsere Jugend auszubauen. 

Gemeinderat

Geburtsjahr | 1985

Beruf | Leitender Angestellter

Interessen | Freiwillige Feuerwehr

Schwerpunkte | Vereine Kultur

Attraktivierung des Vereinslebens

Ich setze mich besonders ein für die Attraktivierung des Vereinslebens!

Engagierte Mitglieder gemeinnütziger Vereine sollen bei gleicher Qualifikation bevorzugt im Gemeindedienst aufgenommen werden. Die finanzielle 

Unterstützung unserer Vereine 

muss gewährleistet werden. 

Gemeinderat

Geburtsjahr | 1987

Beruf | IT-Manager

Interessen | Computer, Kino

Schwerpunkte | Verkehr, Finanzen

Schuldenabbau der Stadt Mödling

Ich setze mich besonders ein für den Schuldenabbau der Stadt Mödling!

Jahrelange Misswirtschaft mit Mödlinger Steuergeldern beenden! Mit einer gezielten Ausgabenkontrolle ohne Steuererhöhung Mödlings Stadtfinanzen nachhaltig verbessern. 

Gemeinderat

Geburtsjahr | 1966

Beruf | Technischer Angestellter

Interessen | Sport, Astrophysik

Schwerpunkte | Umwelt, Sport, Gesundheit

Sinnvoller Umweltschutz statt Klimahysterie

Ich setze mich besonders ein für sinnvollen Umweltschutz statt Klimahysterie!

Der Schutz des Forstes, der Gartenstadt, des Stadtklimas und allgemein der Lebensqualität muss höchste Priorität haben. Leere Worthülsen ohne Inhalt helfen weder uns Mödlingern noch der Umwelt. 

Kandidatin

Geburtsjahr | 1971

Beruf | Angestellte

Interessen | Literatur, Tierkunde

Schwerpunkte | Tierschutz

Kandidat

Geburtsjahr | 1971

Beruf | Trainer in der Jugendbildung

Interessen | Musik & Tanz, Entertainment

Schwerpunkte | Jugend, Brauchtum

Zukunft unserer Jugend

Ich setze mich besonders ein für die Zukunft unserer Jugend.

Durch attraktive Freizeitangebote und leistbare Lebensbedingungen verhindern wir den Wegzug und stabilisieren so die ökosoziale Wirtschaft Mödlings. 

Kandidatin

Geburtsjahr | 1955

Beruf | Pensionistin

Interessen | Sport, Schmuckdesign

Schwerpunkte | Frauen, Kinder

Selbstbestimmung und Sicherheit für Frauen

Ich setze mich besonders ein für ein selbstbestimmtes und sicheres Leben unserer Frauen und Mädchen!

Der öffentliche Raum muss so gestaltet werden, dass Frauen gar nicht erst in Gefahr kommen. Es ist ein Grundrecht, sich als Frau frei und ohne Angst, jederzeit und überall bewegen zu können. 

Kandidatin

Geburtsjahr | 1992

Beruf | Assistentin

Interessen | Wandern, Lesen

Schwerpunkte | Soziales

Kandidat

Geburtsjahr | 1961

Beruf | Unternehmer

Interessen | Sport, Fotografie

Schwerpunkte | Wirtschaft

Kandidat

Geburtsjahr | 1948

Beruf | Postbeamter in Ruhe

Interessen | Zeitgeschichte, Reisen

Schwerpunkte | Bauten, Energie

Alle weiteren Kandidaten
  1. Ulrike Höbart, 1978
  2. Charlotte Schlosser, 1952
  3. Mag. Reinhard Koller, 1965
  4. MMag. Dr. Wilfried Grießer, 1973
  5. Anna-Maria Gattermaier, 1990
  6. Nicole Köllner, 1991
  7. Johann Ernst Hostasch, 1947
  8. Andreas Wollak, 1977
  9. Benjamin Tienes, 1994
  10. Ulrike Langstadlinger, 1964
  11. Tina Zechmeister-Baumgartner, 1986
  12. Karl Mitischka, 1963
  13. Peter Oberthaler, 1981
  14. Elfriede Ofner, 1932
  15. Mathias Horwath, 1982
  16. Sebastian Svoboda, 1986
  17. Renate Klement, 1960
  18. Martin Kristinus, 1971
  19. Irene Wurmbrand-Sonnek, 1987
  20. Walter Kreuter, 1942
  21. Renate Kapeller, 1960
  22. Kathrin Mitischka, 1963
  23. Gerhard Kapeller, 1960
  24. Christina Schneider, 1975
  25. Thomas Wurmbrand, 1986
  26. Ing. Dominic Gattermaier, 1988
  27. Gabriele Eugl, 1970
  28. Jutta Sonnek, 1961
  29. Dr. Fritz Wintersberger, 1946
  30. Bernhard Vock, 1963
  31. Dr. Harald Ofner, 1932

Z

Wählen am 26.01.2020

Teilen